Was ist denn hier schon wieder los?

Jetzt wuselt schon wieder einer auf den Plätzen rum und stellt alles auf den Kopf?

Ja, richtig!

Freut Euch über die weitere Sanierung und Erneuerung Eurer Anlage. Nachdem im letzten Jahr bereits 9 Plätze für die Regenasser-Abkopplung drainiert und grundsaniert wurden, werden nun weitere 2 Plätze an das Drainagesystem angeschlossen und im Zuge dessen neu angelegt (Platz 7 und Platz 8). Geplant ist zudem – im Frühjahr 2018 – auch die Wege in das Regenwasser-Abkopplungssystem einzubinden.

Das System der Regenwasserabkopplung hat bei den Starkregenereignissen der letzten Monate seine Funktionstauglichkeit in vollem Umfang bewiesen. Der Wasserstrom folgt exakt der in Handarbeit verlegten Hangrinne, führt das Regenwasser von der Tennisanlage in den Ahbach und trägt ganz wesentlich zur Verbesserung der Ökologie im Ahbachtal bei.

Die Finanzierung erfolgt im Wesentlichen aus dem Programm zur Regenwasser-Abkopplung, das die Städte der Emscherregion mit der Emschergenossenschaft zur Entlastung der städtischen Kanalisation bei Starkregen vereinbart haben.

Respekt an Jürgen Wilms (als Projektleiter) und Dirk Kuberka (Technik-Vorstand), die mit viel Einsatz die Abwicklung vorantreiben und die Arbeiten koordinieren.

Geht ruhig mal auf die Anlage, schaut Euch das an und freut Euch auf die nächste Sommersaison.

Herbstfest zum Abschluss der Sommersaison 2017

Mit dem traditionellen Herbstfest haben wir auch in diesem Jahr die Sommersaison beendet. Die aufgestiegenen Mannschaften wurden geehrt und die LK-Sprinter gewürdigt. Es wurde gut gegessen, viel getrunken, flott getanzt und angeregt diskutiert. Für die bereits schon traditionelle Tombola gilt ein besonderer Dank dem Organisationsteam und den Sponsoren. Es hat mal wieder viel Spaß gemacht.

Der Vorstand bedankt sich damit bei allen Mitgliedern für eine tolle Sommersaison.

Aber nun volle Konzentration auf die Wintersaison.

Die TG hat wieder einige Mannschaften für die Winterrunde gemeldet. Wir werden auch im Winter wieder Turniere für Mitglieder organisieren und auch das Rahmenprogramm außerhalb des Tennissports (Skatturnier, Doppelkopfturnier usw.) steht. Den Veranstaltungskalender findet Ihr hier auf unserer Homepage.

Also: bitte nicht in den Winterschlaf fallen. Bleibt fit, bleibt engagiert und beteiligt Euch weiter am Vereinsleben.

Auch im Winter lohnt es sich ein Mitglied der TG49 zu sein!

Die Sommer-Saison 2017 der Juniorinnen U15

(ein Beitrag von Paula Gamm)

Zu unserem ersten Mannschaftsspiel am 30.6 gegen den TC Blau-Weiß Harpen 2 war alles bereit: die Anlage der TG war pünktlich fertig geworden, die Plätze in top Kondition, Trainer waren vor Ort um uns zu unterstützen und Tipps zu geben genauso wie zahlreiche Eltern die für die Verpflegung gesorgt hatten, uns immer zu den Spielen gefahren und sogar die Mannschaftsführung übernommen haben. Selbst das Wetter spielte mit. Die Rahmenbedingungen haben also schon einmal gestimmt und unsere Leistung auch, wir haben 6:2 gewonnen.

Doch wie war die Stimmung innerhalb der Mannschaft?

Die war einfach unbeschreiblich. Jeder hat jeden angefeuert. Essen und Trinken wurde gebracht und lieb gemeinte Ratschläge gegeben und wenn wir ehrlich sind: man hört doch lieber Tipps einer Freundin als von den Eltern;). Mehr als genug aus unserer großen Mannschaft haben sich bei jedem Spieltermin gemeldet und bereiterklärt zu spielen, sodass es fast schwierig wurde jede unterzubringen, doch hat es geklappt und die, die nicht aufgestellt waren, sind zur Anlage gekommen und haben mit gefiebert- egal ob Auswärtsspiel oder Heimspiel. Viele von uns haben auch die gesamte Saison über am Mannschaftstraining teilgenommen. Die Einstellung war also auch schon mal die richtige.

Das letzte Spiel war das um den Gruppensieg. Es wurde wegen schlechten Wetters auf Sonntag den 10.9 verlegt. Bisher hatten wir alles gewonnen und nie mehr als 2 Punkte abgegeben. Unsere Gegner, die Spielerinnen des Thc Vfl Bochum 2 hatten insgesamt nur ein Spiel mehr als wir verloren. Ein richtiges Spitzenspiel also. Die Spannung war fast nicht auszuhalten. Doch wir hatten zahlreiche Unterstützung auch von Mannschaftskolleginnen, die nicht aufgestellt waren. Da alle vier Einzel gleichzeitig stattgefunden haben, war die Anspannung noch größer. Die Einzel von Kim und Carlin dauerten nicht ganz so lange und entschieden sich zum Glück beide für und. Doch auf den anderen beiden Plätzen dauerten die beiden Einzel von Paula und Lena fast 3 Stunden. Paula gewann den ersten Satz 6:4 und Lena verlor ihren ersten 4:6. Am Zaun standen viele Eltern, einige Trainer und viele Mitglieder der TG, die bei jedem der ellenlangen Ballwechsel von den beiden Einzeln applaudierten. Bei Paula stand es mittlerweile 6:6 im zweiten Satz. Es ging also in den Tiebreak. Sie wehrte einige Satzbälle ab, bis sie es schließlich schaffte sich nach einem wiederum sehr langen Ballwechsel mit 16:14 durchzusetzen. Drei von vier #einzeln waren also bereits gewonnen. Zum Schluss der ersten Runde fieberten noch alle mit Lena mit, die trotz einer unglaublichen Leistung leider auch den zweiten Satz verlor. Doch wurde sie von der ganzen Mannschaft gelobt und sie selbst packte der Ehrgeiz, sie wollte im Doppel gewinnen. So kam es, dass Merle und Finja sowie Lena und Paule kurz darauf in die Doppel starteten. Eins musste mindestens gewonnen werden um den Gruppensieg festzumachen. Das gelang Finja und Merle zum Glück schnell in zwei Sätzen mit 6:2 und 6:3. So war es also schon klar, dass unsere Mannschaft dieses Jahr jedes einzelne Spiel gewinnen würde. Doch Paula und Lena, die den ersten Satz 3:6 verloren hatten, blieben ehrgeizig und gewannen den zweiten Satz 6:0 und den darauf folgenden Matchtiebreak 12:10.

Nach dieser Mannschaftsleistung waren wir nicht mehr zu halten, wir alle waren überglücklich über den Verlauf der gesamten Saison und feierten bei einer gemeinsamen Pommes weiter. Nun planen wir bereits die Saison mit einem gemeinsamen Tag im Kletterpark oder beim Lasertag zu beenden. Dieser Gruppensieg passt einfach zu unserer Leistung.

Doch was uns noch viel wichtiger war als die gewonnen Spiele: egal welche Aufstellung, welche Konditionen und welches Ergebnis, wir hatten immer einen riesen Spaß. Nach jedem gewonnen Spiel stürmte der Rest der Mannschaft zu der Spielerin auf den Platz, feierte und freute sich, Neid darüber wer wo aufgestellt war und wie gespielt hatte gab es überhaupt nicht. Und wenn mal nicht gewonnen wurde haben wir uns gegenseitig aufgemuntert und getröstet aber niemals die Schuld an irgendetwas gegeben, denn es war immer zu erkennen, dass jeder Einzelne aus unserer Mannschaft bei jedem Spiel sein bestes gegeben hat und nicht nur für sich sondern auch für diese super Mannschaft gespielt hat. Natürlich hat unser Spaß auch etwas mit unseren Erfolg zu tun, doch können wir sicher behaupten, dass wir, auch wenn wir nicht so viel gewonnen hätten, eine tolle Zeit zusammen gehabt hätten, eben weil wir uns alle auch privat verstehen. Umso schöner ist es, dass wir Gruppensieger in der Kreisklasse geworden sind.

Herren 3 ungeschlagen!

Ungeschlagen hat die 3. Herren-Mannschaft ihr gestecktes Saisonziel „Aufstieg“ erreicht. Die neuformierte Mannschaft konnte auch das letzte Spiel für sich entscheiden. Gegen die 1. Mannschaft von SC Buer-Hassel 1919 war bereits nach den Einzeln (6:0) alles klar. Auch die Doppel gingen an die TG49, so dass am Ende ein deutlicher 9:0-Sieg gefeiert werden konnte. Mannschaftsführer Carsten Schmidt und Vertreter Christian Gode rissen mit ihrem Enthusiasmus alle Mannschaftskollegen mit.

Wir gratulieren den Aufsteigern hiermit ganz herzlich.

Hier die Ergebnisse im Einzelnen:

TG49 3 – TC Hohenstein Witten 2   6:3
Sport-Union Annen 2 – TG49 3        3:6
TC HW Gladbeck 3 – TG49 3            0:9
TG 49 3 – SC Buer-Hassel 1919 1      9:0

Sommerfest 2017 mit Madison-Cup

Impressionen

Tennis: Schnuppertennis und Madison-Cup

Beachvolleyball:

Gute Laune und Gemütlichkeit:

 

Freundschaftsspiel Damen 40 vs. Damen 55

Am Samstag, den 19.08.2017 um12:00 Uhr (high-noon), treffen sich die Damen 40 und die Damen 55 zu einem freundschaftlichen Leistungsvergleich.

Also: unbedingt kommen, wenn ihr großartiges Tennis sehen und erleben wollt!

Hallenabo jetzt buchen!

Ab sofort können über unser Buchungssystem „eBusy“ die Abonnements für die kommende Wintersaison gebucht werden.

Bitte beachtet: die Abonnements können bis zum 15.08.2017 nur angefragt werden, da Abonnenten des Vorjahres bis zu diesem Termin ein Vorrecht haben.

Die neue Preisliste könnt ihr mit einem Klick auf folgenden Link einsehen:

Hallenpreise Winter 2017/2018

Direkt zum Buchungssystem geht es hier: eBusy

Save the date!

Großes Sommerfest am 26.08.2017.

Tagesprogramm ab 13:00 Uhr:

– Madison-Cup der Herren 50 vs. Herren 55

– Aktionen der Tennisschule

– Schnuppern auf den Beachvolleyball-Plätzen

und am Abend:

– große Party auf der Terrasse!

Also: alle kommen und ganz viele Gäste mitbringen.

Was war denn hier los?

Kein Parkplatz zu kriegen – alle Tennisplätze belegt — einfach großartig!

Die Jugendmannschaften Juniorinnen U15 / Junioren U15/1 / Junioren U15/2 und Junioren U12 hatten alle gemeinsam ein Heimspiel bei der TG49.

Im letzten Gruppenspiel vor den Ferien wurde intensiv um die Punkte gekämpft. Bei bestem Tenniswetter war die Stimmung hervorragend. (Ergebnisse s. „Ergebnisdienst“)

Vielen Dank an die zahlreichen Zuschauer.

     

Clubmeisterschaft / Siegerehrung

Alle warten gespannt auf die Ehrung der Sieger

 

 

 

… und los geht’s


Junioren U10

1. Henne, Maximilian 2. Henselek, Niklas 3. van Egeren, Henk

 


Junioren U12

1. Völkl, Max 2. Köhler, Erik


Junioren U15

1. Weggen, Leonard 2. Brand, Simon 3. Geisner, Erik


Junioren U18

1. Bönig, Maurice 2. Budde, Darwin 3. Greisner, Tim

(Böning und Bude wegen Meisterschaftsspiel verhindert)


Juniorinnen U15

1. Rohrbach, Kim 2. Ludwig, Lena 3. Schneider, Carlin


Juniorinnen Doppel

1. Ludwig / Rohrbach 2. Kirsch / Schumacher


Herren

1. Stahlhut, Christian 2. Wirth zu Osten, Andre 3. Klomfaß, Christian


Herren 50+

1. Pruß, Falk 2. Barth, Frank-Michael 3. Sauer, Thomas


Herren 65+

1. Berg, Hans-Helmut 2. Krell, Heinz-Ulrich 3. Behling, Michael


Herren Doppel

1. Pentrop / Wirth zu Osten 2. Gode / Klomfaß 3. Büth / Kemnitz


Damen

1. Hübner, Kristin 2. Sauer, Rebecca 3. Spenst, Anna


Damen Doppel

1. Cremer / Ptak 2. Büth / Ladwig 3. Gerlach / Sauer


Mixed

1. Spenst/Klomfaß 2. Steinfeld/Steinfeld 3. Hübner/Weggen

 

 


Alle Zusammen

 


Wir danken dem Organisationsteam für diese großartige Woche

(v.l. Andreas Hübner, Heiko Pentrop, Kristin Hübner)